Perspektiven GRG-Ruderer/Ruderinnen – Saison 2008

Jonathan Koch
4. Platz WM München im Senioren LG 1x A
Perspektive: Nationalkadermitglied „Top Team Peking”
Start bei Olympiade im LG 2x oder 1x

Michel Wieler
letztjähriger Starter im Weltcup in Luzern im LG 4x; strebt Einerstart an, Perspektive unklar

Samuel Garten
7. Platz bei der U 23 Weltmeisterschaft in Schottland
Im SM 4- B LG 2. Jahr im U 23 Bereich, will mit letztjährigen Kameraden im LG 2- und 4- starten;
Ziel: U 23 WM

Stefan Ohlenschläger
tritt kürzer, Abi steht im Vordergrund; soll motiviert werden für Mannschaften bei Sprintmeisterschaften

Svende Braun
2fache Juniorenmeisterin 2007
1. Jahr im Senior B Bereich LG, Übergang von Junior zu Senior B bewältigen; Perspektive: U 23 Meisterschaften

Ulrich Köhler
2facher Juniorenmeister 2007
1. Jahr im Senior B Bereich LG; sucht noch Partner für 2- oder 4-

Johannes Birkhan
6. Platz Deutsche Jugendmeistersch. U 19 JM 4+ A
Startet mit Torsten Wieler im Junior A 2-

Patrick Quoika
5. Platz bei Deutsche Jugendmeistersch. U 17 LM 2- B
Versucht sich wie im Vorjahr im Südteam, gute Perspektiven nach Ergotests und Kleinboottests

Tim Ricken
strebt mit seinem Trainingspartner im Junior A2- Sven Kessler (Hassia) eine Mannschaftsbildung im 8+ oder 4- an.

Junioren B
Sarah Breitstadt, Antonia Schmidt, Mara Weber, Luisa Klein und 2 bis 3 weitere „Austeiger” aus dem Kinderbereich
Siegerinnen im Landeswettbewerb 4x+ und Teilnehmer am Bundeswettbewerb (Mädchen)
Übergang vom Kinderrudern zum jüngeren Junioren Bereich;
Ziel: Dtsch. Juniorenmeisterschaften im 4x+
Start bei JtfO für Lio
Marcel Jürgens Wichmann
startet im Rahmen der RRGM im LG Junior Bereich ; Ziel: Bildung eines 4x bzw. 2x

Kinderabteilung
Friederike Gruhl und Pascal Paul haben eine ganze Reihe von willigen Kindern, aus der sie 4x und 2x Paarungen im Jungen- und Mädchenbereich bilden können.
Ziel: Teilnahme am Bundesentscheid

Trainer:
Martin Stromenger, Sebastian Schnautz, Dr. Friederike Gruhl; Pascal Paul;
Hauptlast liegt auf Schultern von Sebastian Schnautz (Junioren, Senioren) und Friederike Gruhl (Kinder).

Rowing Academy
Leiter bisher Falko Panther, nach dem sich Falko in seiner Rolle als Familienvater und Dipl. Ing mit Arbeitsstelle in Frankfurt eingewöhnt hat, will er sich wieder voll engagieren, d.h., die Rowing Academy wird wieder angeschoben.

Breitensport
Gelegenheit, 2 mal die Woche unter Anleitung (H. Müller, später L. Tianis als Zivi) zu rudern; gedacht für Freizeitruderer.

Wanderrudergruppe
Leiter: Gerhard Kühn) sucht händeringend Nachwuchs; plant wie im Vorjahr mehrere Wanderfahrten.

Aerobic und Pilates – Kurse
stehen wegen Mangels an Teilnehmerinnen vor dem Aus.

Helmut Müller

P.S.: Diesen Aufstellung ist mit Sicherheit nicht vollständig. Erfahrungsgemäß gibt es im Laufe des Winters und der Saison Verschiebungen, Neue stoßen hinzu, Etablierte beenden ihr Engagement.